Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Festveranstaltung zum 100. Jahrestag der wiedererlangten Unabhängigkeit Polens

Sonntag, 11.November von 11:00

frei

Dreimal wurde Polen im Laufe seiner Geschichte geteilt und verlor daraufhin seine Unabhängigkeit für 123 Jahre. Erst 1918, nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, konnte ein neuer Nationalstaat gegründet werden. Das polnische Volk kehrte mit diesem Staat auf die politische Landkarte Europas zurück.
Dieses Ereignis wird im Rahmen der 6. Polnisch-Deutschen Kulturtage feierlich begangen.

Programm

  • Fahnentanz, dargeboten durch Kinder der in Sachsen lebenden polnischen Familien
  • Vortrag »Polens wieder erlangte Unabhängigkeit 1918 und vergessene Aspekte der sächsisch-polnischen Beziehungen« mit Prof. Dr. Igor Kąkolewski, Zentrum für historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften
  • Musikalische Begleitung mit Werken von Ignacy Jan Paderewski: Maximilian Szadziul (Klavier)

Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Kraszewski-Museums Dresden, des Polnischen Institutes in Berlin – Filiale Leipzig, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen e. V. und des Vereins der Polen in Sachsen Polonia-Dresden e. V.

Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft des Honorarkonsuls der Republik Polen für den Freistaat Sachsen, Markus Kopp, statt.

  

Das Projekt wird im Rahmen der Hundertjahrfeier der wiedererlangten Unabhängigkeit Polens realisiert.

Details

Datum:
Sonntag, 11.November
Zeit:
11:00
Eintritt:
frei
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
Dresden, 01067
Website:
stadtmuseum-dresden.de